Wenn Sophia Warczak ihren Platz hinter der Harfe verlässt, wird sie selbst zum Teil des Schauspiels. Das Auflösen von Konvention bietet viel Raum für Experimente und das Einbinden von unterschiedlichsten Kunstformen. Weckt im Künstler den Forscherdrang und erlaubt ihm die Rückkehr zur kindlichen Unbeschwertheit, die dem Profi mitunter verloren geht. Vielleicht gerade deshalb ist das Musiktheater Sophia Warczaks Lieblingsbeschäftigung 😉